Ein vielfältiges Nachtleben ist die Seele einer gesunden Stadt

Die modernen und pulsierenden Städte und Metropolen haben seit jeher eine besondere Anziehungskraft für Menschen jeglicher Herkunft, Orientierung, Religion und Neigung. Sie prägen unser gesellschaftliches Bild mehr als alles andere und bilden dabei das Rückgrat in der modernen, schnelllebigen aber auch anspruchsvollen Informationsgesellschaft. Die kulturelle Vielfalt, das Streben nach Zufriedenheit und Wohlstand und eine stetige Weiterentwicklung sind nur wenige Schlagworte und Attribute, die man üblicherweise den Metropolen unserer Zeit zuordnen kann. Gerade die multikulturelle Vielfalt, die man in unseren modernen Städten antreffen kann, prägt das Zusammenleben der Einwohner mindestens ebenso, wie eine gut vernetzte Infrastruktur. Die großen Städte unserer Zeit zeichnen sich aber üblicherweise nicht nur durch deren hektischen Alltag aus, sondern ebenso durch ein lebendiges Nachtleben. Nicht zuletzt deshalb lassen sich zahllose Beispiele der Literatur, Kunst, Musik, Theater oder des Films finden, die dem Nachtleben moderner Städte gerecht werden. Das atemlos erscheinende Nachtleben unserer heutigen Metropolregionen bietet einen nicht enden wollenden Mix aus Musik, Kultur, Unterhaltung, Spaß und Vielfalt. Während bei Tageslicht das Verkehrsnetz in den meisten Städten strukturiert und überschaubar erscheint, entwickelt es sich nach Sonnenuntergang in ein buntes Geflecht aus Leuchtreklamen und -signalen. Doch nicht nur das Gesicht der Stadt verändert sich bei Nacht, sondern auch ihr Charakter. Man trifft die verschiedensten Menschen unterschiedlichster Herkunft. Die Art und Weise wie diese Menschen feiern, ihren Alltag hinter sich lassen und wie sie auf einander zugehen unterscheidet sich oftmals grundlegend von ihrem Leben bei Tageslicht. Insofern ist es nicht nur ein Mythos, sondern Realität, dass ein vielfältiges Nachtleben die Seele einer gesunden Stadt ist. Wir müssen, wenn wir eine moderne Stadt beschreiben, ebenso das Nachtleben einbeziehen, da dieses ein elementarer Teil der Stadtentwicklung und des Lebens der Einwohner geworden ist. Denn ein Teil der Lebensqualität hängt gleichermaßen vom Nachtleben ab, wie auch von einer gesunden Infrastruktur, einem breiten kulturellen Angebot und ausreichenden Arbeitsmöglichkeiten.