Die schwulen-freundlichsten Städte der Welt

Zugegeben, es wäre zu schön, wenn alle Plätze der Welt tolerant gegenüber Minderheiten wären – so ist es aber nicht. Und so gibt es manche Orte, wo sich die LGBT-Kultur verstecken muss und manchmal sogar mit Repressalien zu rechnen hat, während Homosexuelle sich in anderen Städten frei ausleben können.
Wir wollen hier die sechs der schwulen-freundlichsten Städte der Welt vorstellen:

Platz 6 – São Paulo, Brasilien:
Die größte Stadt Südamerikas und der wichtigste wirtschaftliche und kulturelle Knotenpunkt Brasiliens. Die Brasilianer an sich sind ja für Ihre Lust am Feiern und am Karneval bekannt und so wundert es auch nicht, dass São Paulo die größte Gay Pride Parade der Welt bietet.

Platz 5 – London, Großbritannien:
London ist eine echte Weltstadt, offen und multikulturell. Hier gibt es jährlich ein eigenes Filmfestival für Schwule und Lesben und der Stadtteil SoHo bietet eine Menge an Schwulen-Bars für jeden Geschmack.

Platz 4 – Miami, USA:
Ein Traumziel für schwule Touristen. Die Stadt heißt die schwule Community schon seit langem willkommen. Strände, Nachtclubs und Parties ziehen ein buntes Publikum an und das “Miami Beach Gay Pride Festival” lockt jährlich tausende Touristen in die Stadt.

Platz 3 – Madrid, Spanien:
Madrid hat mit ungefähr 500.000 Menschen die größte LGBT-Gemeinde in Spanien. Das Zentrum des schwulen Nachtlebens ist der Stadtteil Chueca mit Bars und Clubs an jeder Ecke. Die gleichberechtigte Ehe ist für Homosexuelle in Spanien erlaubt und Madrid hat Europas größte Gay-Pride-Parade.

Platz 2 – Amsterdam, Niederlande:
Die Holländer sind bekannt für ihre Offenheit und so ist es auch kein Wunder, dass Amsterdam ein beliebtes Ziel für Schwule und Lesben ist. Weltweit bekannt ist Amsterdam für seine jährliche Kanal-Parade mit mehr als 80 Booten, die die Buntheit des LGBT-Lebens in den Niederlanden zeigen.

Platz 1 – Berlin, Deutschland:
Berlin rühmt sich, die “schwule Hauptstadt Europas” zu sein. Für viele schwule Touristen ist die Stadt mit ihrer Vielzahl an schwulen Clubs, Saunen und Darkrooms der Inbegriff der Dauer-Party. Berlin hat sogar sein eigenes “Schwulen- und Lesben Festival”, welches jeden Juni rund um den Nollendorfplatz im traditionell schwulen Schöneberg abgehalten wird.